AllesSoKunterbunt: Rhabarber-Himbeer-Tartelettes

8. Juni 2013

Rhabarber-Himbeer-Tartelettes

Es wimmelt nur so vor Rhabarber-Rezepten. Überall "laufen" sie einem über den Weg. Ich hab vorher noch nie Rhabarber verarbeitet, trinke und esse aber schon immer gern Rhabarber-Schorle und -kuchen.
Also hab ich 3 Stangen Rhabarber gekauft und überlegt mit was ich es kombiniere und was daraus wird. Geendet bin ich bei Himbeeren und hübschen Tartelettes.
Zutaten für den Teig:

130 g kalte Butter
80 g Zucker
1 Ei
Prise Salz
Mehl

Zutaten für die Streusel:

150 g Butter
80 g Zucker
150 g Mehl
Zubereitung:

Butter in Stückchen schneiden. Mehl, Zucker, Butter, Ei und Salz zuerst mit dem Knethaken des Handrührgerätes, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
Die Tarteletteförmchen gut fetten und mit dem ausgerollten Teig auslegen. Mit der Gabel einstechen und für 10 Minuten bei 180°C blind backen. Ich nehme dazu immer Alufolie und lege sie in die Mitte der Tartelettes.
Nun die Tartelettes mit den Himbeeren, den Rhabarber-Stückchen und den Streuseln belegen und für weitere 15 Minuten backen.

Kommentare :

  1. Sehr lecker. Ich habe noch Rhabarber übrig und überlege die ganze Zeit was ich damit, außer Kompott kochen, noch anstellen könnte. Und nun habe ich hier eine Anregung gefunden. :-)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Oh man ist das süss, das wär doch auch was zum Muttertag am 11. Mai 2014 ;)
    Herzchengrüsse lass mal da :)

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterlasst. Ich freu mich über jeden Einzelnen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...