AllesSoKunterbunt: Gastpost von Dinchens World

6. Oktober 2013

Gastpost von Dinchens World

Dinchen ist die erste Bloggerin, die ich auch im Leben 1.0 kenne. Wir waren zusammen bei Shoot the Food und wohnen nur ca. 30 Minuten voneinander entfernt. Sie bloggt auf Dinchens World über schöne und leckere Dinge für Leib und Seele. Dinchen war so lieb, mich ganz kurzfristig noch zu vertreten. Vielen lieben Dank!

Heute habe ich die Ehre hier bei Anna zu Gast sein zu dürfen! Als Sie mich gefragt hat, ob ich Sie während Ihres Urlaubs Blog-technisch unterstütze habe ich natürlich gerne „JA“ gesagt.
Ich bin  Nadine, bin 36, Mama von 2 Jungs und von Beruf Kommunikationswirtin. Seit etwas mehr als einem Jahr blogge ich auf www.dinchensworld.de über leckeres Essen, DIY´s, Deko und alles was mich sonst noch glücklich macht.
Anna habe ich vor ein paar Wochen auch im realen Leben kennengelernt, als wir uns an einem Samstagmorgen in Allerherrgottsfrühe auf den Weg nach Köln zu Shoot the Food gemacht haben. Deshalb freue ich mich heute umso mehr, dass ich hier sein darf.
Und natürlich habe ich auch was Leckeres zum Kaffee mitgebracht.
Ihr müsst wissen, ich liebe kleine Kuchensünden über alles. Und diese hier kommen gleich schon fertig portioniert im Gläschen daher … zum direkt weg-löffeln.

MOHN-ZITRONEN-KÜCHLEIN
Rezept für 6-8 Küchlein im Glas
Zutaten

1 unbehandelte Zitrone
100g Butter
100g Zucker
2 Eier
150g Mehl
1 EL gemahlener Mohn
2 TL Backpulver
½ TL Natron
Salz
Puderzucker

6-8 kleine Weck-Gläschen
Zubereitung
Ziehe mit einem Zestenreißer von der gewaschenen Zitrone 2 TL Zesten ab. Außerdem brauchst Du noch ca. 2 TL feiner abgeriebene Schale. Danach kannst du die Zitrone auspressen und vom Saft ca. 2 TL für den Guss beiseite stellen.
Jetzt wird die Butter bei schwacher Hitze zerlassen und, nachdem sie etwas abgekühlt ist, mit dem Zucker, den Eiern, dem Zitronensaft und der Schale in einer Schüssel vermischt.
In einer zweiten Schüssel verrührst du das Mehl mit dem Mohn, dem Backpulver, dem Natron und einer Prise Salz. Jetzt kannst du die Ei-Mischung dazu geben und alles so lange vermischen, bis alle Zutaten feucht sind.
Fette die Gläschen mit etwas Butter ein und bestäube sie mit ein wenig Mehl.
Dann füllst du den Teig ca. drei Viertel hoch in die Gläschen und stellst sie für ca. 20 bis 25 Minuten in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen.
In der Zwischenzeit kannst Du den Guss schon mal vorbereiten. Verrühre einfach den Puderzucker mit dem übrigen Zitronensaft, bis er dickflüssig geworden ist. Diesen kannst du dann über die abgekühlten Küchlein geben und mit den Zitronenzesten und etwas Mohn bestreichen.
Jetzt nen leckeren Tee dazu!
Genießen!

Habt einen tollen Tag! 
Euer Dinchen


Kommentare :

  1. Jars always make things look prettier :) love the pictures!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, that`s right. I love jars. Need to buy new ones, by the way ;)

      Löschen

Schön, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterlasst. Ich freu mich über jeden Einzelnen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...