AllesSoKunterbunt: Meine erste Fondanttorte

19. Oktober 2013

Meine erste Fondanttorte

Ich hab lange gezögert, mich an Fondant zu wagen. Das geht sicher schief... Dachte ich.
Nö, ging`s nicht. Hat geklappt. Wenn auch mit ein paar kleinen Rissen am unteren Rand. Die sieht man aber dank gelber Umrandung zum Glück nicht ;) Also, wenn ihr Überlegt mit Fondant zu arbeiten, immer ran. Ist nicht so schwer, wie es aussieht.
gelbe Blüten aus Fondant




Für die ca. 9 Zentimeter hohe Torte hab ich den Zitronenkuchen am Vorabend 2 Mal gebacken und die Ganache vorbereitet. Das Rezept hab ich bei Nadine | dreierlei Liebelei gefunden und an meine 18 cm Springform angepasst.

Zitronenkuchen
Zutaten (für eine Springform mit 18 cm Ø):

150 g weiche Butter
150 g Zucker
150 g Mehl
3 Eier (Zimmertemperatur)
1 Tl Vanillezucker
1/2 Pck. Backpulver
50 ml Zitronensaft

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 175 °C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Die Eier mit dem Vanillezucker und dem Zucker schaumig rühren, dann die weiche Butter nach und nach einarbeiten. 
2. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Zitronensaft unter die Eiermischung rühren. 
3. Den Teig in die mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und ca. 40 Minuten backen. Stäbchenprobe machen und dann aus der Springform lösen. Auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen, luftdicht verpacken und bis zum nächsten Tag liegen lassen.
Torte mit Fondant beziehenFüllung, Ganache und Fondantbezug
Zutaten:

400 g weiße Schokolade
300 g Sahne
ca. 1/2 Glas Himbeermarmelade (seid ruhig großzügig mit der Marmelade)
ca. 600 g grauer Rollfondant
ca. 150 g gelber Rollfondant

Zubereitung Ganache:

1. Am Vorabend die Sahne bei mittlerer Hitze aufkochen (aufpassen, dass sich keine Haut auf der Sahne bildet), die Schokolade in kleine Stücke hacken und in eine große Rührschüssel geben. 
2. Die heiße Sahne darüber schütten, 2 bis 3 Minuten warten und dann mit einem Löffel umrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 
3. Die Ganache über Nacht in den Kühlschrank stellen. 
Rezept Fondanttorte

Schichtung Tortenböden:

1. Am Tag, an dem die Torte verzehrt werden soll, die Ganache mit dem Rührgerät zu einer streichfähigen Masse schlagen und die beiden Zitronenkuchen mit einem langen Faden halbieren, sodass 4 Tortenböden entstehen.
2. Den unteren Teil auf eine Tortenplatte legen und großzügig mit Himbeermarmelde bestreichen. Die Böden 2 und 3 nacheinander draufsetzen und beide ebenfalls mit Marmelade bestreichen. 
3. Der obere Teil und die Seiten der Torte werden nur mit Ganache bestrichen und umhüllt. Seid mit der Ganache auch ruhig großzügig. Mein Törtchen war zwar lecker, aber meines Erachtens zu trocken.

Verarbeitung Fondant:

1. Den Fondant weich kneten und auf einer mit Puderzucker bestreuten Arbeitsplatte rund ausrollen. Um die Größe eures Fondantkreises zu bestimmen, addiert ihr die Seitenhöhe x 2 mit dem Durchmesser der Torte. Hier also ca. 36 cm zzgl. etwas Überschuss. 
2. Wenn der Fondant ausgerollt ist, legt ihr ihn über euer Nudelholz und platziert ihn mittig auf der Torte. Nun wirds etwas knifflig.
3. Mit einem Fondantglätter zuerst die Oberseite des Fondant glätten. Und dann vorsichtig nach und nach den Fondant an den Seiten nach unten hin glätten. Das ist nicht ganz einfach und mir ist an einer Stelle der Fondant auch etwas gerissen. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.
4. Zudem hab ich die Risse mit der gelben Umrandung gut verdecken können. Hierzu habe ich mir aus Papier eine Vorlage gemacht, den gelben Fondant ausgerollt und anhand der Vorlage mit einem scharfen Messer ausgeschnitten. Mit etwas Ganache bestreichen und Vorsichtig rundherum an der Torte anbringen.
5. Die Blümchen habe ich mit Ausstechern gemacht und ebenfalls mit etwas Ganache auf die Torte geklebt. Nur noch mit Zuckerperlen verzieren. Fertig!

Das Ganze ist wirklich nicht so aufwendig, wie es aussieht. Insgesamt waren es ca. 4 Std. Arbeit. Ich hatte mir schon den gesamten Samstag "freigeschaufelt", weil ich dachte es dauert viel länger.
Fondanttorte



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Schön, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterlasst. Ich freu mich über jeden Einzelnen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...