AllesSoKunterbunt: Rezept | Brombeereis mit Basilikum und Vanille

7. Juni 2014

Rezept | Brombeereis mit Basilikum und Vanille

Eis macht glücklich. Ich liebe Eis. Auch wenn ich auf die bösen Kalorien gut und gerne verzichten könnte, meistens siegt die Eis-Lust. Ach was, eigentlich immer :D Geht`s euch auch so?

Leider habe ich keine Eismaschine. Ich wollte aber trotzdem gerne mal selbstgemachtes Eis ausprobieren. Ob das wohl cremig wird? Ich war ganz optimistisch und habe brav 4 Stunden lang jede Stunde alles umgerührt.
Die Zutatenliste ist übersichtlich und die Zubereitung geht auch flott:

500 ml Sahne
250 g Brombeeren
60 g Zucker
50 ml Wasser
Mark einer Vanilleschote
ein paar Blätter frischer Basilikum

Zubereitung:
1. Die Brombeeren mit dem Zucker und dem Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Die Vanilleschote und den Basilikum dazu geben. Alles für ca. 10 Minuten köcheln lassen und ab und zu umrühren. Die Brombeeren sollten zerfallen. Vom Herd nehmen und gut auskühlen lassen.
2. Die Sahne steif schlagen. Eine gefrierfeste Form (ich habe eine Kuchenform benutzt) bereitstellen, die Sahne einfüllen und die ausgekühlte Brombeermasse locker unterrühren.
3. Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und ins Gefrierfach stellen. Nach einer Stunde wird zum 1. Mal umgerührt. Das wiederholt sich dann 3x.
4. Vor dem Servieren sollte das Eis dann wieder etwas auftauen.
Mein Eis ist nur leider trotz des Umrührens nicht ganz so cremig geworden, wie ich mir das gewünscht habe. Es schmeckt, aber es lässt sich nicht gut portionieren und die Cremigkeit der Sahne ist irgendwo flöten gegangen. Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich ohne Eismaschine cremiges Eis bekommen? Ich würde mich freuen!

Ich wünsch Euch ein superduper Wochenende. Hoffe, bei Euch scheint auch so toll die
Sonne wie hier bei uns!
Macht`s euch schön!



1 Kommentar :

  1. Hallo Anna, vielen Dank für das schöne Rezept! Ich habe auch keine Eismaschine und freue mich daher sehr über solche Varianten :)

    Hab noch einen schönen Pfingstsonntag! Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterlasst. Ich freu mich über jeden Einzelnen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...