AllesSoKunterbunt: Urlaubsvertretung mit Ricarda von 23qm Stil

25. Oktober 2014

Urlaubsvertretung mit Ricarda von 23qm Stil

Aaaahh, ich hab die BLOGST-"Mutti" zu Gast. Ich bin wirklich leicht aufgeregt und freu mich sehr, dass Ricarda von 23qm Stil eine meiner tollen Urlaubsvertretungen ist. Danke dafür, liebe Ricarda!


Hallo liebe Allessokunterbunt-Leser, ich freue mich, dass ich heute hier zu Gast sein darf, während Anna im schönen Australien weilt. Normalerweise blogge ich auf meinem Blog 23qm Stil über Stil, Design, Reisen und alles was die eigenen Quadratmeter schöner macht. Rezepte poste ich dort eigentlich nicht, weil es schon so viele tolle Foodblogger wie Anna gibt, die das eh viel besser können als ich. Das heißt aber nicht, dass ich nicht koche oder backe, denn ich habe eine große Familie (drei Kinder im Teenageralter, wisster Bescheid!) und wir kochen und essen alle gerne. Aber da bei fünf Personen das Essen schneller gegessen als gekocht oder gebacken ist, habe ich oft nicht die Muße für aufwendige Rezepte. Also habe ich Euch heute einen meiner liebsten Herbstkuchen nach einem alten Rezept mit gebracht, der ruck-zuck fertig ist (falls vom Naschen noch Teig übrig bleibt) und den ich mit etwas ganz Besonderem verfeinert habe.

Apfel-Streuselkuchen mit Tonkabohne und karamelisierten Walnüssen

300g Mehl
200g Zucker
200g weiche Butter
1 Ei
2 - 3 Äpfel
1 Tonkabohne
4 - 5 halbe Walnüsse
5 - 6 Esslöffel Zucker

Zutaten mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges in einer Tarteform verteilen und am Boden andrücken (Form vorher leicht mit Butter ausstreichen).

Äpfel schälen und in dünne Scheiben schneiden, auf dem Teig verteilen.

Zum restlichen Teig noch etwas Mehl dazu geben, damit er streuseliger wird, die Streusel auf den Äpfeln verteilen.

Tonkabohne fein reiben und auf den Streuseln verteilen (Vorsicht, Tonkabohne ist sehr intensiv, eventuell reicht auch eine halbe Bohne!)

Bei 170°C Umluft 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Die Walnüsse nicht zu klein hacken, 5-6 EL Zucker in einer Pfanne karamelisieren (dabei gut rühren), auf Alufolie gießen, glatt streichen und die Nüsse hinein streuen. Nach dem Abkühlen in kleine Stücke brechen und auf dem Kuchen verteilen.

Schlagsahne dazu reichen und genießen!
Guten Appetit und habt einen 1A Tag
Alles Liebe

Ricarda

1 Kommentar :

  1. Danke für das lecker Rezept

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr vorbeischaut und hier einen Kommentar hinterlasst. Ich freu mich über jeden Einzelnen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...